Anerkennung für Kameraden

Der Freistaat Sachsen fördert über den Landkreis Meißen die ehrenamtliche Arbeit in den Freiwilligen Feuerwehren. Grundlage ist die Richtlinie zur Feuerwehrförderung. Somit erhält jedes aktive Feuerwehr-Mitglied in den Städten und Gemeinden pro Jahr 50 Euro. Landrat Arndt Steinbach hat Ende Mai die Zuwendungsbescheide unterschrieben.

Für die Gemeinde Ebersbach sind es 6.800 Euro, für Glaubitz 2.250 Euro, für die die Große Kreisstadt Großenhain 11.850 Euro oder die Gemeinde Käbschütztal 3.250 Euro. »Die Höhe der Zuwendung richtet sich nach der Anzahl der aktiven Kameradinnen und Kameraden«, erklärt Landrat Steinbach. Die Gemeinde Klipphausen hat beispielsweise 259 aktive Mitglieder, das sind 12.950 Euro aus der Feuerwehrpauschale. In der Stadtfeuerwehr Riesa sind 106 Mitglieder, woraus sich eine Pauschale von 5.300 Euro ergibt.

»Mit dieser Zuwendung erfahren die Mitlieder ein kleines Dankeschön für ihren engagierten Dienst«, so der Landrat.

Powered by WPeMatico

admin01