»Click & Collect« erlaubt

Jeder Händler darf nun den Abholservice anbieten. Dabei können die Waren telefonisch oder online direkt bei den Geschäften bestellt und zu einer vereinbarten Zeit dort abgeholt werden.

Dabei gilt es natürlich, die geltenden Hygieneregeln zu beachten. Dazu gehört die Einhaltung des Mindestabstandes und das Tragen von FFP2- oder medizinischen Masken. Die Übergabe der Ware sollte möglichst unter freien Himmel, an der Ladentür oder am Fenster erfolgen. Auch eine kontaktlose Zahlung wird empfohlen.Für die Pirnaer Händler der oft inhabergeführten Läden ist es ein kleiner Befreiungsschlag, da die vollständige Öffnung ihrer Läden wohl erst nach Ostern erfolgen kann.

Citymanagement Pirna unterstützt Aktion

»Das ist ein wichtiger Schritt, weil das endlich ein alternativer Verkaufskanal für die Händler ist, den sie nun mit ihren Kunden nutzen können. Es ist eine tolle Möglichkeit für die Kunden, ihren Lieblingsladen jetzt aktiv zu unterstützen und so ihren Teil dazu beizutragen, dass die Einkaufsvielfalt in unserer wunderschönen Pirnaer Innenstadt erhalten bleibt«, sagt Anne Carl vom Citymanagement Pirna e.V.

Auf www.kaufinpirna.de findet man die Kontaktdaten zahlreicher lokaler Händler, unter denen einige auch mit Onlineshops vertreten sind. Über 250 Händler, Gastronomen und Dienstleister sind eingetragen.
»Für ‚Click & Collect‘ haben wir eine extra Übersicht erstellt, in der man alle Händler, die das anbieten, mit ihren Kontaktdaten sieht«, berichtet Robert Böhme, Projektleiter des Pirnaer Stadtmarketings.  Eine ideale Möglichkeit der Kontaktaufnahme zu den Händlern sind auch die sozialen Medien, die ebenfalls auf www.kaufinpirna.de hinterlegt sind.

Powered by WPeMatico

admin01