Der rappende Prof und seine Wimis

  Das Fach hat wahrlich nicht das beste Image: Elektrotechnik ist zwar Grundlage für viele Innovationen und bietet sehr gute Berufsperspektiven. Einen Run auf die Studienplätze verzeichnen die Unis aber trotzdem nicht. Im Gegenteil: Das Studium wird häufig als sehr schwer und Elek-trotechniker als langweilige Nerds betrachtet.


PartyProfs probieren es mit   Musik, Videos, Comics

Wie bekommen wir mehr Studenten ins Haus? Darüber dachten auch Frank Ellinger, Professor für Elektrotechnik an der TU Dresden, und seine wissenschaftlichen Mitarbeiter (»Wimis«) Andreas Seidel und Felix Schwarz nach. Drei Elektrotechniker, die in der Freizeit gern musizieren,  aber auch viel Begeisterung für ihr Fach mitbringen. Ihre geniale Idee: Lasst uns einen Song über das Fach schreiben.

Mit ihrem »Circuit Song« wurden sie schon 2016 zu YouTube-Stars. »In den ersten zwei Wochen nach der Release-Party des Circuit Song-Videos konnten wir uns vor Presseanfragen von Zeitungen, Radiosendern und Fernsehen kaum retten,« sagt Prof. Frank Ellinger. Die mediale Resonanz war überwältigend und positiv. Nicht einmal das sehr eingeschränkte Budget verhinderte diesen Erfolg. Über Medien und soziale Netze wurden die Inhalte sehr gut und nahezu kostenfrei kommuniziert. »Durch den Circuit Song und weitere Musikproduktionen ist es uns gelungen, die breite Öffentlichkeit – von Kindern, über Schüler, Studierende, Professoren bis hin zu Taxifahrern, Kellnern, Pizzabäckern, und Großeltern – sowie hochrangige Politiker von der Schaltungstechnik zu begeistern«, freut sich Ellinger.
Begeistert haben der rappende Prof. und seine Unterstützer aber auch die Jury des Dresdner Marketingpreises, der seit 1995 für Spitzenleistung im Marketing vergeben wird. »Die PartyProfs zeigen mit ihrer Kampagne das andere Gesicht des Faches: modern, jung, lebendig«, heißt es unter anderem in der Begründung.

 
Und ehrlich: Wer kann von seinem Studienfach schon sagen, dass da ein rappender Professor komplizierte Sachverhalte – in dem Fall mathematische Formeln –  in leicht verständliche Musiktexte oder Comics umwandelt? Elektrotechnik mag komplex sein, aber die PartyProfs beweisen, dass sie auch spannend und attraktiv ist. Und Fakt ist: „In der Zeit von 2011/2012 bis 2018/2019 hat sich die Anzahl der studentischen Arbeiten (Doktorarbeiten, Diplomarbeiten, Masterarbeiten, Studienarbeiten) an unserer Professur für Schaltungstechnik und Netzwerktheorie, trotz gegenläufigem Trend bezüglichder Studentenzahlen in Elektrotechnik, in etwa verdoppelt. Das bezieht sich aber nur auf die studentische Arbeiten an unserer Professur“, sagt prof. Dr. Ellinger.

 Hier sind die Videos:

 Circuit Song: https://www.youtube.com/watch?v=SwPGxwBZw6I

Viva la Electronica: https://www.youtube.com/watch?v=ekkJlQf-K4I

 

 

Powered by WPeMatico

admin01