Die Werbetrommel gerührt

Der Einladung der Stadt Königstein zum Neujahrsempfang 2020 im Treff-Punkt waren etwa 100 Bürger gefolgt. Bürgermeister Tobias Kummer blickte freudig in die große Runde, die sich im Saal eingefunden hatte. Und er hatte auch allen Grund  dafür, denn in Königstein wurden etliche Projekte erfolgreich abgeschlossen. Und für das neue Jahr hat sich Königstein noch viel vorgenommen.  

Tobias Kummer erinnerte an die „Goldenen 20er Jahre“. „Vielleicht können wir an diese 2020 und darüber hinaus anknüpfen“, wünscht er sich und bedankte sich vor allem bei den vielen aktiven Bürgern auch namentlich, die sich besonders für Königstein eingesetzt haben. Aber wer sagt denn, dass auf einem Neujahrsempfang nur gefeiert wird.

Auch Klaus Fiedler, Koordinator der SPD-AG Elbe-Labe, der wie immer eingeladen war, beglückwünschte Tobias Kummer und die Königsteiner zu ihren Erfolgen und rührte gleichzeitig die Werbetrommel. „Wo hier alle zusammen sind, möchte ich alle zur 15. deutsch-tschechischen Freundschaftswanderung am 12. September einladen“, so Klaus Fiedler. Zusammen mit Tobias Kummer entrollte er dann das große Plakat zur Wanderung.

Und für die richtige Stimmung zum Neujahrsempfang sorgte die Band Svena Flamenco mit Maria & Josel  und feuriger spanischer Musik. (caw/fi)

Powered by WPeMatico

admin01