Ein Kinderfest für alle Hautfarben

Ein verspäteter Kindertag Anfang Juli in Pirnas Partnerstadt Decín im Stadtteil Boletice. Koordinator Klaus Fiedler und AG Mitglied Klaus Schräpler von der SPD-AG Euroregion Elbe-Labe erlebten ein gut organisiertes, lebensfrohes Kinderfest. Reichlich 200 Kinder, zum Teil mit Eltern, waren an diesem Nachmittag auf den Schulsportplatz gekommen.

Dem Ausrichter der Veranstaltung, dem Roma-Verein Indigo Decín, war es nur möglich  durch die finanzielle Unterstützung aus Deutschland über den langjährigen Partner SPD-AG Euroregion Elbe-Labe, das Kinderfest durchführen.

Acht Stationen waren aufgebaut. Hier wetteiferten die Kinder um Punkte. Mit den gesammelten Punkten auf der Punktkarte wurden an einen anderen Stand die Kinder mit Süßigkeiten belohnt. Getränke und Bratwurst vom Grill verspeisten sie genauso gerne. Die Geschwister Dalibor und Sabina Slepcíkovi traten als tolles Gesangsduo auf. Ein Magnet für die Kinder war die Giraffenhüpfburg, aber auch die Polizeibeamten war dicht umlagert bei ihren Vorführungen. „Es war ein stimmungsvoller, lustiger Nachmittag auf den Schulsportplatz, für alle Kinder, aller Hautfarben“, resümiert Klaus Fiedler zufrieden.

Eröffnet hatte den Kindertag Miroslav Grajcar, der Leiter des Roma-Zentrums „Kamarad“. Von der Stadt Decin ließ sich leider niemand blicken. Auch  für die Zukunft sind sich Miroslav Grajcar und Klaus Fiedler einig, „setzen wir die Tradition des Kindertages hier auf dem Sportplatz fort. Also dann ‚Auf Wiedersehen‘ am 1. Juni 2021! Dann hoffentlich ohne Corona!“  Miroslav und Klaus danken an der Stelle allen Sponsoren aus Deutschland die das Kinderfest ermöglichten.

Spenden für den Kindertag und mehr können überwiesen werden auf das Konto der Ostsächsischen Sparkasse Dresden. Konto-Inhaber: Impreuna e.V. IBAN:  DE38 8505 0300 3120 0014 13 – Kennwort: Roma-Projekt    (caw/fi)

Powered by WPeMatico

admin01