Fernsehturm: Reden über Verkehrskonzept

  „Der Fernsehturm liegt den  Dresdnern am Herzen“, so Oberbürgermeister Dirk Hilbert. „Durch die Fördermittel des Bundes und des Landes besteht die historische Chance dieses Wahrzeichen der Stadt für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen.  Eine große Herausforderung dabei ist die Verkehrsanbindung und die Lenkung von Besucherströmen.“

Wichtig: Wer die Veranstaltung besuchen will, muss sich schnell anmelden. Nähere Informationen zur Anmeldung, die voraussichtlich ab 8. Juni möglich ist, stehen unter www.dresden.de/fernsehturm

Verkehrs- und Mobilitätskonzept „Fernsehturm Dresden“

In seiner Sitzung am 4./5. Juli 2019 hatet der Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden den Oberbürgermeister beauftragt, ein Konzept für die verkehrliche Erschließung des zur Wiedereröffnung vorgesehenen Fernsehturms vorzulegen. Inhalt dieser Konzeption sind Maßnahmenvorschläge, die zur nachhaltigen, umwelt- und ressourcenschonenden Erschließung des Fernsehturmes dienen und den Beschäftigten und Besuchern ermöglichen, den Fernsehturm vorwiegend mit Verkehrsträgern des Umweltverbundes zu erreichen. Besondere Aufmerksamkeit ist innovativen und umweltfreundlichen Erschließungsmaßnahmen gewidmet.

Die Konzeption gliedert sich dabei in eine Bestandsanalyse des vorhandenen Verkehrssystems, einer Potentialabschätzung und Abschätzung des Verkehrsaufkommens, dem Verkehrs- und Erschließungskonzept (für alle Verkehrsträger, einschließlich Wirtschafts- und Touristenverkehr) und dem reinen Mobilitätskonzept, worin konkrete Maßnahmen für Besucher und Beschäftigte zur Nutzung des Umweltverbundes erörtert werden.

Wie die Dresdner mitreden können

Die Einwohnerversammlung wird live auf www.dresden.de/fernsehturm übertragen. 

Im Anschluss an die Einwohnerversammlung startet am 23. Juni eine Online-Beteiligung. Bis Dienstag, 7. Juli, haben Interessierte die Möglichkeit, Anregungen und Hinweise zum Verkehrs- und Mobilitätskonzept „Fernsehturm Dresden“ online einzubringen. Weitere Informationen sowie der Link zur Beteiligung werden ab 23. Juni unter www.dresden.de/fernsehturm veröffentlicht. Zusätzlich wird es ab  23. Juni die Möglichkeit geben, Anregungen und Hinweise zum Konzept im Stadtbezirksamt Loschwitz, Grundstraße 3, sowie in der Verwaltungsstelle Schönfeld-Weißig, Bautzner Landstraße 291, einzureichen. 

Powered by WPeMatico

admin01