Futter in der Hebelei wird knapp

»Das Tierfutter wird nur noch wenige Tage reichen, wenn keine Unterstützung von der Gemeinde oder vom Staat kommt, wissen wir nicht, was wir machen sollen?!« erklärt Tierpark-Leiter Sven Näther.

Bereits mit dem Start ins neue Jahr schlitterte der Tierpark am Elbufer in die roten Zahlen: Verursacht durch eine Dauerbaustelle auf dem Fahrradweg zwischen der Hebelei und Niederlommatzsch, die sich von Ostern 2019 bis nach den Herbstferien 2019 zog und trotz milden Spätherbst und Wintertemperaturen ins neue Jahr verschleppt wurde. Sie blockierte auch die Umsetzung des ersten Bauernmarktes 2020.

Dann gab die erst neu durch Fördermittel angeschaffte Tierparkpumpe zur Wasserversorgung ihren Geist auf. Da die Pumpe der Gemeinde Diera-Zehren gehört, gibt es seit dem Streit um die Reparatur- und Neubeschaffungskosten von 2.000 Euro. »Es wäre aus unserer Sicht zu mindestens zu erwarten, dass die Gemeindeverwaltung als Verursacher der wirtschaftlichen Schieflage durch die Baustelle, wenigsten hilft und sich um eine Lösung bezüglich der Pumpe bemüht«, sagt Sven Näther enttäuscht.

Darüber hinaus müsste dringend ein Wolfsschutzzaun gebaut werden, da bereits ein Wolf in der Nähe Schafe gerissen hat. Obwohl es Fördermittel für jeden noch so kleinen Schafhalter bis zu 100 Prozent gibt, verweigert der Freistaat die Förderung und den Schutz des wertvollen Tierbestand im Elbe-Tier-Park Hebelei mit der Begründung, dass es für einen Tierpark diese Förderung nicht gibt! Nach einer Beratung durch Wolfszaunexpertin Annett Lindau von der Melktechnik-Center Mittelelbe GmbH Zahna würde ein Zaun für die Hebelei rund 3.500 Euro kosten.

»Unter diesen Bedingungen wäre eine gute Saison wichtig für uns«, so Näther weiter. Jetzt musste der Elbe-Tier-Park Hebelei wegen der Corona-Bedrohung auch schließen. Ohne Einnahmen wird das Tierfutter in den kommenden Tagen knapp. Wem es möglich ist, bitte den Elbe-Tier-Park Hebelei in der Corona-Krise helfen:

Spendenkonto: Elbepark Hebelei

IBAN: DE04 8505 5000 3100 0050 65

BIC: SOLADES1MEI

Sparkasse Meißen Verwendungszweck: Hilfe für den Tierpark

Tierpatenschaft: www.tierpark-hebelei.de/index.php

Powered by WPeMatico

admin01