»Jugend musiziert« in Hoyerswerda

Am 25. Januar beginnt der 29. Regionalwettbewerb Sachsen/Lausitz »Jugend musiziert« für instrumentales und vokales Musizieren von Schülern. Versicherungsfachfrau, Musikpädagogin und Geschäftsführerin des Vereins »Jugend musiziert«, Christiane Vogel, beschreibt den langjährigen Wettstreit als gutes Aushängeschild für Hoyerswerda, bei dem junge Talente wertvolle Erfahrungen sammeln können. Den Wettbewerb gibt es bereits seit 57 Jahren in Deutschland. In Hoyerswerda findet er seit 29 Jahren statt.

Der Deutsche Musikrat erstellt jedes Jahr eine Ausschreibung dafür, in der die Kategorien und die jeweiligen Anforderungen beschrieben sind, wie unterschiedliche Stücke verschiedener Epochen und Zeitvorgaben die von den Teilnehmern je nach Alter erfüllt werden müssen. Es nehmen traditionell Schüler aus den Landkreisen Bautzen und Görlitz teil.

Der Anfang eines Erfolgsweges

Vor 17 Jahren lagen die Teilnehmerzahlen noch zwischen 150 und 170 Schülern. Bis 2018 gingen die Zahlen runter auf etwa 85 Kinder und Jugendliche. Im letzten Jahr gab es wieder einen Sprung auf 150 Teilnehmer. »Das freut uns sehr. Die jährlichen Wettbewerbe sind immer auch sehr emotional und von vielen schönen und bewegenden Erlebnissen und Momenten begleitet«, meint Christiane Vogel. Für die Kinder und Jugendlichen ist die Teilnahme an dieser ersten Wettbewerbsebene oftmals der Anfang eines Erfolgsweges.

Um die Motivation für eine Teilnahme und die damit verbundene Möglichkeit einer musikalischen und persönlichen Weiterentwicklung zu erhöhen, hat der Verein »Jugend musiziert« eine neue Variante der intensiven Vorbereitung gesucht. Der so genannte Meisterkurs, der in diesem Jahr erstmalig in den zwei Kategorien Harfe und Gesang Solo ausgeschrieben war, wurde von 14 Teilnehmern sehr gut angenommen. Beim eigentlichen Wettbewerb, der am Wochenende vom 25. bis 26. Januar stattfindet, werden 130 Teilnehmer erwarte. »Die Kategorie Harfe Solo gab es vor zehn Jahren gar nicht in unserer Region. Inzwischen haben wir in unserer Region sieben Teilnehmer und in der Region Dresden nur zwei, so dass diese Teilnehmer aus dem Raum der Landeshauptstadt sogar bei uns an den Start gehen«, berichtet Christiane Vogel über die Besonderheit in diesem Jahr.

Zuhörer sind herzlich willkommen

Leider würden aber immer noch zu wenige Besucher die Möglichkeit nutzen, die kleinen Vorspiele und auch Konzerte während der beiden Wettbewerbstage als Zuhörer zu besuchen. Und das Ganze könne man sogar ohne Eintrittsgebühr erleben und dabei bis zu fünf Teilnehmer innerhalb einer Stunde anhören oder auch mehrere musikalische Blöcke erleben. »Wir würden uns über eine höhere Resonanz beim Publikum sehr freuen. Es lohnt sich«, ist sich die 49-jährige Hauptorganisatorin sicher.

Junge Künstler erleben

  • Samstag, 25. Januar, 10.30 Uhr: Eröffnung von »Jugend musiziert« in der Musikschule (Lausitzhalle Hoyerswerda, Eingang über Forum)
  • Samstag, 1. Februar, 15 Uhr: Preisträgerkonzert in der Aula des Lessinggymasiums in Hoyerswerda

Powered by WPeMatico

admin01