Rennwagen aus Lagerhalle gestohlen

Diebe sind in der Nacht zu Montag in eine Lagerhalle an der Gerhart-Hauptmann-Straße in Zittau eingebrochen. Der Versuch, das Kennzeichen eines BMW zu stehlen, misslang zwar, an anderer Stelle waren die Langfinger aber erfolgreich. Sie klauten zwei Wohnmobile, ein Sportgeräteanhänger samt darauf befindlichem Oldtimer-Rennwagen und einen Anhänger mit einem Jetski darauf. Die Polizei schätzt den Stehlschaden auf über 100.000 Euro.

Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und sucht Zeugen, die möglicherweise das auffällige Diebesgut gesehen haben und Angaben zu den Tätern machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland unter der Rufnummer 03583/620 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Diebe in Bad Muskau und Weißwasser

Auch in Bad Muskau und Weißwasser haben Diebe zugeschlagen. In Köbeln brachen Langfinger am vergangenen Wochenende in eine Firma ein. Die Täter gingen dabei am und im Gebäude besonders rabiat vor und hinterließen einen Sachschaden von vorläufig etwa 20.000 Euro. Zur Beute und dem Stehlschaden liegen der Polizei noch keine Angaben vor. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Die weiteren Ermittlungen übernahm der Kriminaldienst Weißwasser.

Auf einem Firmengelände in Weißwasser stahlen Diebe am Wochenende eine Rüttelplatte. Sachschaden entstand nicht. Jedoch hatte die Arbeitsmaschine einen Wert von rund 8.000 Euro. Die Polizei schrieb das Diebesgut zur Fahndung aus und eröffnete ein Ermittlungsverfahren.

Powered by WPeMatico

admin01