Schmalspur-Festival auf der Lößnitzgrundbahn

Am 14. und 15. September lädt die Lößnitzgrundbahn zum Schmalspurbahn-Festival ein. In Radebeul erwartet die Besucher ein buntes Programm für Familien und Liebhaber der Schmalspurbahn. Historische Züge, Fotofahrten und der Federweißer-Dampfzug sorgen für Abwechslung auf der Strecke.

Das erwartet die Besucher

 Auf der Schiene startet das Festival  am Freitag  ()13.9.) mit zwei Sonderzügen. Ein extra eingesetzter Fotozug fährt am frühen Nachmittag in Radebeul und stoppt unterwegs auf freier Strecke für Fotohalte. Zudem finden am Samstag und Sonntag in Moritzburg Lokparaden für die Eisenbahnliebhaber statt.

 Insgesamt rollen während des Festivals 46 Züge über die Strecke. „Am Samstag- und Sonntagnachmittag steht nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr erneut der Federweißer-Dampfzug von Radebeul bis Moritzburg auf dem Programm“, so Mirko Froß, Eisenbahnbetriebsleiter der SDG – Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft. „Für die Genießer verbinden wir eine Fahrt auf der Lößnitzgrundbahn mit Federweißer und dazu passend Zwiebel-Speckkuchen.“

Für diese Fahrten und die Foto-Fahrt am Freitag bittet die SDG um eine telefonische Anmeldung unter 035207 / 89 29 0.

 Kleiner Tipp: Personen in historischer Kleidung sowie maximal vier Kinder in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen fahren zum Festival auf der Lößnitzgrundbahn frei.

 In Moritzburg erwartet die Besucher dann eine Präsentationsmeile verschiedener Eisenbahnvereine, außerdem der VVO-Spielepark mit Hüpfburg, Bastelstand und Kinderschminken, Minitischtennis und Fußballkicker.  

 Der Minibahnclub Dresden lädt am Mühlweg 3, in der Nähe des Haltepunktes Weißes Roß, zum Besuch ein. Hier drehen kohlegefeuerte Miniloks auf 127 mm Spurweite ihre Runden durch eine großzügige Gartenanlage.

Zum Programm geht’s hier

Powered by WPeMatico

admin01