Smart City mit schnellem Netz der LKG

Um den Mietern im Wohnungsbestand der Kommunalen Wohnungsgesellschaft mbH Senftenberg (KWG)
in Schwarzheide weiterhin günstiges Kabelfernsehen zu ermöglichen und die Versorgungssicherheit der
rund 500 Wohnungen zu gewährleisten, wurden intensive Verhandlungen mit der Lausitzer Kabelbetriebsgesellschaft mbH Lauchhammer (LKG) und dem bisherigen Versorger der  Gemeinschaftsempfangsanlage Schwarzheide Wasserturm (GEA) geführt.

Roland Osiander, Geschäftsführer der KWG, zum Ziel: „Die Parteien wollen zukunftsfähig im Bereich des
Betriebes von Breitbandkabelanlagen zusammenarbeiten. Angeboten werden digitale Fernseh- und Radiosignalen sowie zusätzliche Multimediadienste wie Telefonie- und Internetdienstleistungen mit einer Internetgeschwindigkeit von mindestens 100 Mbit/s je Wohnung. Einem Smart-Home steht demzufolge nichts mehr im Wege.“

Daniel Niebuhr von der Geschäftsleitung der LKG zum Stand: „Die Zusammenarbeit zwischen LKG und
GEA wurde zwischen den Parteien vertraglich vereinbart. Die grundsätzliche Erschließung der Gebäude
mit Glasfaser ist abgeschlossen. Die neue Kopfstelle ist ab sofort aktiv.“

Die KWG ist nach ihrer Satzung dazu verpflichtet, für breite Bevölkerungsschichten, namentlich solcher
Wohnungssuchenden, die aus sozialen oder wirtschaftlichen Gründen hierzu selbst nicht in der Lage sind, angemessenen Wohnraum zur Verfügung zu stellen und handelt auch auf dem hart umkämpften Markt der Medienversorgung zum Wohle ihrer Mieter und damit der Bürger der jeweiligen kommunalen Gesellschafter.

Powered by WPeMatico

admin01