Sparkasse überfallen – Öffentlichkeitsfahnung

Die Polizeidirektion Dresden sucht nach einem Unbekannten, der am 2. Juli (16 Uhr), eine Sparkasse in Bad Schandau an der Dresdner Straße überfallen hat.

Der Mann betrat am Nachmittag die Filiale und legte einen Zettel auf den Tresen. Darin forderte er die Herausgabe von Bargeld und drohte den anwesenden Mitarbeiterinnen damit, dass er eine Bombe mitführen würde. Als die Mitarbeiter seiner Forderung nicht nachkamen, flüchtete der Unbekannte.

Der Unbekannte war 30 bis 35 Jahre, etwa 1,70 m groß alt und von kräftiger Statur. Er trug einen Mundschutz und einen grauen Anglerhut. Weiterhin war er mit einem langärmligen grünen Pullover und einer langen dunklen Hose bekleidet. Er trug schwarz-weiße Sportschuhe und hatte einen rot-weißen Rucksack dabei mit der Aufschrift „Wilson TOUR“.

Bei seinen Taten wurde er von Überwachungskameras gefilmt.

Mit Hilfe dieser Bilder sucht die Polizei nach dem Täter. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Identität des Unbekannten machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Powered by WPeMatico

admin01