Vor 100 Jahren: Erstes Studententwerk gründet sich

 Eine Einrichtung zur Selbsthilfe, in der Studenten, Hochschullehrer und Bürger der Stadt zusammenarbeiteten, um gegen bestehende Zustände wie Hunger, fehlende Unterkünfte und Lehrmittel anzukämpfen – das war das Ziel der Hochschul-Wirtschafts-Genossenschaft Dresden, die am 4. Dezember 1919 gegründet wurde und aus der später das erste Studentenwerk Deutschlands hervorging.

Heute beschäftigt das Studentenwerk Dresden über 600 Mitarbeiter, die wiederum rund 43.000 Studenten an acht Hochschulen in Dresden, Zittau und Görlitz beraten. Zum Studentenwerk zählen außerdem 23 Mensen und Cafeterias, wo täglich 18.000 Essen ausgegeben werden. Es gibt 6.700 Wohnheimplätze in 41 Wohnheimen, Studentenclubs und zwei Kitas und Kinderkurzzeitbetreuung für 262 Kinder von studierenden Eltern. Auch auch Rechts- und Sozialberatung sowie eine Psychosoziale Beratungsstelle können die Studenten heute zurückgreifen.

Powered by WPeMatico

admin01